Der Bayerische Innovationspreis Ehrenamt. Eine Anerkennung für gute Ideen im Ehrenamt.

Unter dem Motto „Ehrenamt – damit gewinnen wir alle!“ suchen wir Personen, Initiativen und Organisationen, die gute Ideen rund um das Thema Ehrenamt kreativ aufgreifen und umsetzen. Dabei ist es egal, ob die Idee nur auf dem Papier steht oder bereits als Projekt auf den Weg gebracht wurde. Denn unser Ziel ist, innovative Ansätze des Bürgerschaftlichen Engagements in allen Phasen zu unterstützen: Von der Idee bis zur Realisierung. Deshalb wird der Bayerische Innovationspreis Ehrenamt in zwei Kategorien verliehen.

Mit dem Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt, der 2022 zum vierten Mal verliehen wird, sollen Innovationen gefördert und die Anerkennung für Bürgerschaftliches Engagement gestärkt werden. Sicher gibt es viele ideenreiche Ansätze in Bayern, bei denen Bürgerinnen und Bürger eine Antwort darauf geben, wie gewinnbringend ehrenamtliches Engagement für uns alle ist. Hier einige Stichpunkte, die Sie weiterdenken können:

  • Die meisten Ehrenamtlichen machen die Erfahrung, dass es ihr Leben bereichert, sich ehrenamtlich zu engagieren: Sie lernen viel dazu – über bestimmte Themen, über andere Menschen, aber auch über sich selber. Über ihre Stärken und ihre Grenzen. Wie zeigen Sie oder Ihre Organisation Ihren Ehrenamtlichen, dass es Ihnen nicht nur um deren Tun für Ihre Organisation und andere, sondern auch um deren Person selber geht? Wie schaffen Sie es, dass Ihren Ehrenamtlichen ihr Engagement leichtfällt und Spaß macht? Haben Sie eine neue Idee, mehr Menschen unter diesem Gesichtspunkt für das Ehrenamt zu begeistern? Was macht Ihre Ehrenamtskultur aus?
  • Für manche Menschen können die Erfahrungen im Ehrenamt eine bereichernde Antwort für sich sein: Selber gelebtes Ehrenamt kann ein Weg aus Einsamkeit und sozialer Isolation sein. Es kann Bildungsdefizite mindern. Und auch für finanziell eingeschränkte Menschen kann eigenes ehrenamtliches Engagement das Selbstwertgefühl und die subjektiv empfundene Lebensqualität steigern. Eröffnen Sie Menschen, die sonst eher am Rand stehen, eine neue Perspektive, indem Sie ihnen die Möglichkeit geben, sich ehrenamtlich zu engagieren? Mit welchen besonderen Ideen wollen Sie oder Ihre Organisation diesen Menschen solche Erfahrungen ermöglichen?
  • Unsere Gesellschaft profitiert als Ganzes vom ehrenamtlichen Engagement so vieler Menschen. Die aktive Zivilgesellschaft ist ein Garant für Freiheit, Solidarität und Entwicklung neuer gesellschaftlicher Ideen. Welchen besonderen Beitrag leistet Ihre Organisation für die Stabilisierung unserer Gemeinschaft und für die Vermittlung unserer Grundwerte? Was haben Sie vor, um Menschen zusammenzubringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken? Wie setzen Sie neue Impulse für eine moderne, menschliche Gesellschaft?
  • Ehrenamt stärkt den Zusammenhalt, weil Menschen erfahren, dass sie gemeinsam etwas bewegen und bewirken können. Das zeigen gerade Vereine und Initiativen vor Ort in vielfacher Weise. Mit welchen neuen Ideen ist es Ihnen gelungen, ein lebendiges Netzwerk engagierter Menschen zu knüpfen? Legen Sie in Ihrer Organisation besonderen Wert auf ein kooperatives Miteinander -  innerhalb des Vorstands, zwischen Engagierten und Mitgliedern, zwischen Alt und Jung? Wie gelingt es Ihnen, Menschen für das Ehrenamt zu begeistern? Wie schaffen Sie es, dass Ihre Organisation dauerhaft auf ihre Ehrenamtlichen setzen kann?
  • Die Corona-Pandemie hat viele Einschränkungen mit sich gebracht. Ehrenamtliche haben sich davon nicht unterkriegen lassen, sondern neue Wege für ihr Bürgerschaftliches Engagement gesucht. Welche Erkenntnis haben Sie aus dieser Zeit gewonnen, die Sie nun umsetzen wollen? Was ist Ihre Antwort auf die verschiedenen Herausforderungen unserer Zeit, um Ihre Organisation zukunftsfähig zu gestalten?

Sie sehen: Wir wollen dieses Motto weit fassen. Zeigen Sie uns, wie Sie aus dem Ehrenamt einen Gewinn für uns alle machen.

Worum geht es uns bei diesem Wettbewerb?

Es geht uns vor allem darum, dass engagierte Menschen unsere Zivilgesellschaft aktiv mitgestalten und mit neuen, innovativen Ideen füllen. Dazu gehört vor allem auch:

  • Freiräume erkennen und nutzen.
  • Mitgestaltung, Mitbeteiligung und Mitverantwortung auf Augenhöhe: Denn Ehrenamtliche handeln als mündige Bürgerinnen und Bürger.

Wie bewerben Sie sich?

Sie können sich ganz einfach bewerben, in dem Sie unser Online-Formular nutzen. Es ist kein Businessplan und keine ausführliche Dokumentation notwendig.

Wann ist Anmeldeschluss?

Sie können Ihre Projekte und Ideen bis 17. Oktober 2021 einreichen.

Wer sitzt in der Jury?

So vielschichtig wie ehrenamtliches Engagement ist auch die Zusammensetzung der Jurymitglieder.
Sie besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Landtagsfraktionen, der Wissenschaft, der kommunalen Spitzenverbände, der Freien Wohlfahrtspflege, der Kirchen, des Sports, des Landesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement, des Bayerischen Jugendrings sowie bekannten Persönlichkeiten. Die Mitglieder der Jury werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist offiziell bekannt gegeben.

Wann findet die Preisverleihung statt?

Die Preisträger werden im Frühjahr 2022 bei einem Festakt in München ausgezeichnet.

Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Logo: Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Mitmachen lohnt sich!

Stmas-sozialpolitik-01-1330x748

6 x 10.000 Euro für innovative Projekte, die bereits umgesetzt oder begonnen wurden.

5 x 3.000 Euro für neue Ideen, die dann sofort umgesetzt werden können. 

Zu den Kategorien im Detail

Kurz und bündig informiert

Für einen ersten Überblick zum Wettbewerb können Sie sich unseren Infofolder herunterladen - oder an Interessierte weitergeben. 

PDF herunterladen