Wertschätzung für das Engagement.

Ehrenamtliche engagieren sich für das Gemeinwohl. Ihr Einsatz sollte entsprechend gewürdigt werden – eine Möglichkeit dazu ist der Ehrenamtsnachweis Bayern.

Der Ehrenamtsnachweis Bayern ist eine Initiative der Freien Wohlfahrtspflege und wurde 2009 auf Anregung des Bayerischen Landesverbands des Katholischen Deutschen Frauenbundes mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums ins Leben gerufen. Ihm haben sich Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Kommunen, Vereine und Organisationen auf bayerischer Landesebene angeschlossen.

Der Ehrenamtsnachweis würdigt das Engagement ehrenamtlich Aktiver, die sich mindestens 80 Stunden (Schüler: 40 Stunden) im Jahr engagieren, mit einer Urkunde. Ein Beiblatt dokumentiert zudem zeitlichen Umfang, Kompetenzen, Einsatzfelder und Fortbildungen im Rahmen der Tätigkeit, und kann bei einer Bewerbung um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz von Vorteil sein.

Weiterführende Informationen